Der Finanzclub Marburg e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Ziel es ist, möglichst vielen Menschen – insbesondere Studenten – das Thema Kapitalanlage an den Finanzmärkten näher zu bringen.

 

dax_bild


Hierzu bieten wir u.a. vier 90-minütige Seminare während jedes Semesters zu verschiedenen börsenspezifischen Themen an. Nach Absolvierung dieser Seminare kann durch einen kleinen Test der Börsenführerschein erlangt werden, die Grundidee des Bundesverbands der Börsenvereine an deutschen Hochschulen (BvH). 
An den BvH haben wir uns am 19.11.2016 offiziell angeschlossen.

eventimage
Darüber hinaus gibt es regelmäßige „Börsenstammtische“, in denen aktuelle Finanzthemen in lockerer Atmosphäre diskutiert werden können. Vorträge externer Referenten, Arbeitsgruppen und gemeinsame Feiern runden unser Angebot für Euch ab.

Gut besuchter Börsenstammtisch im Sudhaus

Gut besuchter Börsenstammtisch im Sudhaus

Bei uns sind Studenten aller Fachbereiche ebenso wie Nicht-Studenten willkommen. Dabei ist es nur wichtig, dass Ihr Interesse an Finanzthemen mitbringt, wie viel Ihr darüber tatsächlich wisst, spielt erst einmal keine Rolle. Wir denken, dass der Verein für jeden einen Mehrwert bietet. Alle Veranstaltungen beruhen natürlich auf freiwilliger Basis, Ihr bestimmt, woran Ihr Euch beteiligen wollt und woran nicht.
Geldanlage an den Finanzmärkten ist ein Thema, das häufig kontrovers diskutiert wird. Wir sind für viele verschiedene Meinungen offen, möchten aber ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir eine nichtpolitische Studenteninitiative sind. Daher werden wir das Verbreiten links- oder rechtspolitischer Ideologien innerhalb des Vereins unter keinen Umständen dulden.